Kopfbild Handball
Handball

Zurück zu den Wurzeln

Christian Stelzner verstärkt Handballer der SG Findorff

Kaum sind die Handball-Männer der SG Findorff in die Landesklasse aufgestiegen, vermelden sie auch schon ihren ersten Neuzugang. Christian Stelzner kehrt nach drei Jahren von der SG HC Bremen/Hastedt wieder in den Fuchsbau zurück. „Schorse“ Stelzner hatte 2008 in der Findorffer A-Jugend gespielt und war dem Klub sieben Jahre lang treu geblieben, bevor er in Hastedt eine höherklassige Herausforderung annahm.

Er stieg mit dem Team vom Jakobsberg 2016 in die Oberliga Nordsee auf, zuletzt war er dort in der zweiten Mannschaft in der Landesliga aktiv. In der abgeschlossenen Saison war er bei 16 Strafwürfen elfmal erfolgreich (Quote: 68,75 Prozent), für die kommende Spielzeit haben die Hastedter ihre Mannschaft in der Landesliga aus personellen Gründen nicht wieder gemeldet. „Wir versprechen uns von seiner Rückkehr sehr viel“, freut sich der Findorffer Handball-Abteilungsleiter Rainer Langhorst auf den Rückkehrer. „Er wird unser Angriffsspiel beschleunigen und bestimmt für zahlreiche Tore sorgen. Außerdem warten spezielle Deckungsaufgaben auf ihn“, präzisiert der Trainer Thorsten Terborg.

Bereits im Laufe der vergangenen Saison waren einige Spieler zur Mannschaft gekommen. Sebastian Weirauch war vom ATS Bexhövede in den Bremer Westen gestoßen, Marc Bösewill wurde aus der zweiten in die erste Vertretung befördert. Dazu kamen die altersbedingt aus der A-Jugend aufgerückten Frederick Hattendorf und Ole Grünewald. Die talentierten Pablo Carneiro Alves, Leonard Schröder, Jonas Harms und David Siantidis verfügen zu guter Letzt über ein Doppelspielrecht für die A-Jugend und die erste Männermannschaft. „Unser sehr junger Kader ist damit für die kommenden Aufgaben gerüstet, sagt Rainer Langhorst. Trotzdem soll die eine oder andere punktuelle Verstärkungen möglichst noch folgen. Die Saison beginnt für den Aufsteiger am 8. September mit einem Gastspiel beim Meisterschaftsfavoriten SG Arbergen-Mahndorf. Seine Heimpremiere feiert die SG Findorff am 15. September gegen TS Woltmershausen.

Quelle (Stadtteil-Kurier West - 19.07.2018): Zurück zu den Wurzeln

 

Foto: Neuzugänge der 1. Herren

 

 

SG FINDORFF E.V.
Hemmstraße 357-359 · 28215 Bremen
Telefon: 0421-35 27 35
kontakt@sg-findorff.de
www.sg-findorff.de